Schriftzug "Wärme für jeden Moment"

Sonnenenergie

 

Solarthermie  -  Solarenergie .... es gibt unendlich viel davon

 

 

Solarthermie

 

Thermische Solaranlagen (Solarthermie) fangen die Energie der Sonne bereits auf Ihrem Gebäudedach auf, wandeln sie in Wärme um und leiten sie in Ihr Heizsystem und/oder in Ihr System zur Trinkwassererwärmung.

 

Mit Solarthermie ergänzen Sie ihre bestehende Wärmeerzeugung und verringern so Ihren Brennstoffverbrauch.

 

Nutzen Sie diese Möglichkeit der regenerativen Wärmegewinnung und reduzieren Sie so nicht nur Ihren Energieverbrauch sondern schonen Sie auch die Umwelt und die Energieressourcen.

 

 

 

 

Bei einer thermischen Solaranlage kommt es zunächst zur Unterscheidung in zwei Systemtypen:

 

- Solarthermie zur Unterstützung der Trinkwassererwärmung

- Solarthermie zur Unterstützung der Heizungsanlage und der Trinkwassererwärmung

 

Bezogen auf die Ausbeute des Solarertrages und die Sonnenscheindauer sowie den Bewölkungsgrad in Deutschland, kann eine thermische Solaranlage hierzulande nur ergänzend, also unterstützend wirken. Damit jederzeit eine unterbrechungsfreie Wärmeversorgung garantiert ist, wird daher neben der Solaranlage immer auch ein weiterer Wärmeerzeuger erforderlich sein, der unabhängig von der Sonneneinstrahlung Wärme erzeugen kann. Hierfür spielt es keine Rolle, welcher Energieträger zusätzlich eingesetzt wird (Gas, Öl, Kohle, Elektrizität etc.).

 

Spätestens dann, wenn neben der Zentralheizung auch die Trinkwassererwärmung zentral erfolgt, wird eine Solarthermieanlage für den Betreiber interessant.

 

Das Grundprinzip ist bei beiden Systemtypen gleich. Sobald ein verwertbarer Solarertrag erzeugt werden kann, wird die Wärme an den außen befindlichen Kollektoren gesammelt und in einen Wasserspeicher gefördert. Dieser kann Trinkwasser, aber auch Heizungswasser (Pufferspeicher) beinhalten. Das erwärmte Speicherwasser wird dann in der Bedarfssituation aus dem Speicherbehälter entnommen. Zur Speicherung von Trinkwarmwasser und Heizungswasser können einzelne Speicher eingesetzt werden, es können aber auch kombinierte Wasserspeicher (Kombispeicher) verwendet werden. Die Auswahl des favorisierten Speichersystems hängt vielfach von den räumlichen Gegebenheiten und von der Einbringsituation ab.

 

Neben der Einsparung von Energie (ökonomischer Nutzen) kommt es auch zu einer Schonung der Umwelt und der Ressourcen (ökologischer Nutzen). Auch aus diesen Gründen legt die Deutsche Bundesregierung immer wieder neue Förderungsprogramme auf, denn der Einsatz von Solarthermieanlage ist dadurch nicht nur ein Gewinn für den einzelnen Erwerber, sondern auch für die Allgemeinheit.

 

In den unten dargestellten Abbildungen sehen Sie zwei sehr verbreitete Anlagenkonstellationen. Es gibt noch eine Fülle weiterer, interessanter Systemvarinaten.

 

Wenn Sie vorab weitere Informationen zum Thema Solar wünschen, so erhalten Sie diese in unserem Downloadbereich oder klicken Sie einfach HIER.

 

 

Solar WarmwasserSolar Heizung

 

 

Ob die Nutzung einer thermischen Solaranlage in Ihrem konkreten Fall in Frage kommt und welches System für Sie das richtige ist, erläutern wir Ihnen gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Elektrotechnik

Brandmelder sind Lebensretter

Badgestaltung

Träume brauchen Räume

Gassicherheit

Mit Sicherheit ein gutes Gefühl

Impressum und Batteriegesetz
Copyright © 2017 Malsbender GmbH, Recklinghausen